0

Buchtipps - Garten

Das Handbuch für nachhaltiges gärtnern und klimafreundliche Gartengestaltung: Artenvielfalt fördern, Ressourcen schonen und plastikreduziert gärtnern. Mit der ichtigen Pflege, altbewährten Sorten und einer schonenden Bodenbearbeitung ein funktionierendes Ökosystem schaffen und erhalten. Hochbeet, vertikales Beet, Fledermauskasten, Insektenhotel und vieles mehr - ein unverzichtbarer Garten-Ratgeber.

Einen einzigartigen Überblick über die schönsten Privatgärten der besten Gartenplaner im deutschsprachigen Raum bietet die Dokumentation zum Wettbewerb GÄRTEN DES JAHRES 2021. Landschaftsarchitekten, Gartengestalter sowie Garten- und Landschaftsbauer waren erneut aufgerufen, besonders gelungene, realisierte Privatgärten einzureichen, die von einer renommierten Jury ausgewählt und prämiert wurden.Gezeigt wird eine beeindruckende Vielfalt unterschiedlichster Privatgärten anhand inspirierender Farbabbildungen und aussagekräftiger Gartenpläne.

Nach ihrem erfolgreichen "Buch der Blumen", widmen sich Annette Roeder (Text) und Olaf Hajek (Bilder)  im zweiten Buch dem Gemüse. Eine Seite Wissenswertes und Informatives, auf der andere Seite die prachtvollen Bilder; farbenfroh und fröhlich eränzen sie die sachlichen Angaben zu den einzelnen Gemüsearten, zum Beispiel beim Mais: "Rund 1,1 Milliarden Tonnen Mais werden zur Zeit weltweit jedes Jahr geerntet. Diese unvorstellbare Zahl entspricht ungefähr dem Gewicht von 220 Millionen Elefanten."  

Trotz aller Widerstände geht die Zerstörung der tropischen Regenwälder weiter. In Wort und Bild zeigen Reichholf und Brandstätter die Artenvielfalt von Flora und Faune, machen deutlich, was auf dem Speil steht. Gleichzeitig erklären sie, warum es diese Vielfalt gibt von winzigen Kolibris und prachtvollen Orchideen, und warum sie durch den Raubbau von internationalen Konzernen bedroht snd - doch beide Autoren sind überzeugt davon, daß diese Vernichtung eines der wichtigsten Lebensräume der Erde gestoppt werden kann.

Pflanzen tauschen sich untereinander aus, sie kommunizieren mit Tieren und - welch ein Glück - sie reden auch mit uns Menschen. Bärbel Oftring gelingt es auf unterhaltsame Art, diese Sachverhalte verständlich zu machen. Neben der Theorie bietet die Gartenexpertin praktische Anleitungen, wie wir die Sprache der Pflanzen verstehen lernen, wie man seine Gartenpflanzen bei der Kommunikation untereinander unterstützt und wie zufriedene Pflanzen uns in bestimmten Situationen helfen können. Ein Buch voller Entdeckungen für neugierige HobbygärtnerInnen.

Robin Wall Kimmerer flicht aus indigener Weisheit und wissenschaftlichen Erkenntnisse einen Zopf an Geschichten über die Großzügigkeit der Erde. Sie ist Botanikerin und Mitglied des indigenen Potawatomi-Stammes. »Es ist die Art und Weise, wie sie Schönheit einfängt, die ich am meisten liebe, die Bilder von riesigen Zedern und wilden Erdbeeren, ein Wald im Regen und eine Wiese aus duftendem Süßgras werden Ihnen in Erinnerung bleiben, lange nachdem Sie die letzte Seite gelesen haben.« Jane Goodall

Freude an der Natur, Akribie und Sorgfalt- dies vermittelt das Herbarium Rosa Luxemburgs. Ab 1913 hat die autodidaktische Botanikerin begonnen überall Pflanzen zu sammeln, zu bestimmen und in einfachen Heftchen zu katalogisieren. Bis zu ihrem Tod sollte sie 16 Hefte füllen und mit Notizen versehen. Die in Freiheit und im Gefängnishof gesammelten Blüten und Pflanzen sind datiert und beschriftet.

Die Natur entdecken! Mit diesem Mitmachbuch können Kinder ab 5 Jahren Tiere im Wald entdecken oder zu Hause Tierarten rätseln, malen und bestimmen. Wer den Kindern erklären will, daß es neben dem Hühnerei eine bunte Vielfalt von Vogeleiern zu entdecken gibt, der hat hier das richtige Geschenk!